geburtstagswünsche.net

Taufsprüche

Entdecken Sie viele schöne Taufsprüche. Wählen Sie zwischen religiösen und modernen Sprüche zur Taufe aus. Finden Sie schöne Zitate für die glücklichen Eltern. Ergänzen Sie Ihr Taufgeschenk mit einem liebevollen Spruch oder kleinen Gedicht.

Taufsprüche und Glückwünsche zur Taufe (Seite 1)

Biblische Taufsprüche. Christliche Symbolik
© John Takai / Fotolia

Kirchliche Taufsprüche

Gott hat seine Engel befohlen, dich zu beschützen, wohin du auch gehst.
Psalm 91,11

Lasst uns die Wohltat recht ermessen,
die uns die Taufe zugewandt,
und nie, o Her, den Bund vergessen,
der uns so fest mit Dir verband.
Uns alle stärk‘ zu neuer Treu‘
Dass über uns Dein Frieden sei.
Altes Kirchenlied

Am Tauftag wünschen wir
aus tiefster Seele,
dass es an Gottvertrauen
niemals fehle.
Ja, wer an Gottes Hand
durchs Leben schreitet,
der bleibt behütet
und wird gut geleitet!
Verfasser: unbekannt

Lasset uns nicht lieben mit Worten, sondern mit der Tat und mit der Wahrheit.
1. Johannesbrief 3,18

Moderner Taufspruch. Alles Gute.

Vertrau auf den Herrn und tue, was gut ist; freu dich innig am Herrn, dann gibt er dir, was dein Herz begehrt.
Buch der Psalmen 37,3-4

Gott ist Liebe, und wer in Liebe bleibt,
bleibt in Gott und Gott bleibt in ihm.
1.Johannesbrief 4,16

Ich bin mit dir und behüte dich, wohin du auch gehst.
1.Buch Mose 28,15

Denn er befiehlt seinen Engeln dich zu behüten auf all deinen Wegen.
Buch der Psalmen 91,11

Taufspruch. Glückwünsche zur Taufe.

Sei besorgt um deinen Namen,
denn er begleitet dich treuer als tausend goldenen Schätze.
Jesus Sirach 41,12

Denn ich bin gewiss, dass weder Tod noch Leben, weder Engel noch Mächte noch Gewalten, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges, weder Hohes noch Tiefes noch irgendeine andere Kreatur uns scheiden kann von der Liebe Gottes, die in Christus Jesus ist, unserm Herrn.
Römer 8,38-39

Denn ihr seid alle durch den Glauben Gottes Kinder in Christus Jesus.
Galater 3,26

Christus spricht: Ich bin das Licht der Welt.
Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis,
sondern wird das Licht des Lebens haben
Johannes 8,12

Die Taufe – Ritus und ein heiliges Zeichen

Taufsprüche zur Taufe.
© John Takai / Fotolia

Die Taufe besteht seit der Zeit des neuen Testaments als christlicher Ritus. Sie wird in den verschiedenen christlichen Strömungen unterschiedlich vollzogen. Meistens gehört dazu, dass der Täufling mit Wasser übergossen oder auch im Wasser eingetaucht wird. Das Wort „taufen“ kommt von „tauchen“.
Zu diesem Zeremoniell wird eine Taufformel gesprochen. Die erste Taufe wurde im Neuen Testament durch Johannes vollzogen, der auch der auch den Beinamen Johannes der Täufer erhielt. Allgemein gilt die Taufe als christliche Initiation, das Geschöpf wird ein Kind Gottes. Oft wird die Taufe im Kindesalter vollzogen, getauft werden kann man aber in jedem Alter.

Taufkerze – Das Licht der Welt

Bei der Taufe wir eine Kerze angezündet, die den Christen ein Leben lang begleiten soll. Die Taufkerze wird an der Osterkerze entzündet. Diese Handlung hat symbolische Bedeutung, denn an Ostern gedenken Christen dem Tod und der Auferstehung Jesus. Und Jesus sagte von sich, dass er das Licht der Welt sei. Die Kerze steht für das Licht, das stärker ist als die Dunkelheit. Die kleine Flamme soll den Menschen Mut machen und Angst nehmen.

Ein weißes Kleid – Reinheit und Freude

Viele Eltern ziehen Ihren Kindern zur Taufe ein weißes Kleid an. Die weiße Farbe symbolisiert Reinheit und Freude. Wer getauft wird, ist vor Gott rein. Und da Ihn Gott nun durch das ganze Leben begleitet ist dies Anlass zur Freude.

Wasser – Symbol des Lebens

Während der Taufzeremonie wir dem Kind Wasser über den Kopf geschüttet. Es werden die Worte: „Ich taufe dich im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes“ gesprochen. Das Wasser ist das Symbol des Lebens. Ohne Wasser ist kein Leben möglich. Wasser ist auch ein Symbol für Reinigung. Der Täufling wird vom Wasser gereinigt und ist wie neu geboren. Er wird geboren in das Leben mit Gott. Und Gott schenkt das Leben.

Die Paten

Die Paten werden von den Eltern auserwählt. Sie sollen dem Kind auf seinem weiteren Lebensweg zur Seite zu stehen. Sie sollen das Kind unterstützen, wenn es Probleme hat. Sie sollen es ermutigen und trösten, wenn es notwendig ist. In der christlichen Tradition sollen die Paten den Täufling auf dem Weg des Glauben begleiten.

Wenn die religiösen Aspekte bei einer Taufe im Vordergrund stehen, sollten Sie dies mit eine frommen Zitat oder einem biblischen Taufspruch würdigen. Wählen Sie eine Bibelstelle, ein Kirchenlied oder ein Psalm aus, der Ihnen gefällt.
Wenn Sie eher die weltliche Seite der Taufe betonen wollen werden Sie zahlreiche moderne Sprüche finden, die das besondere Ereignis auf anderen Ebenen würdigen.

Glückwünsche zur Taufe

Glückwünsche zur Taufe überbringen
Nach den besten Glückwünschen zur Geburt brauchen Sie nun unvergessliche Taufsprüche? Dazu gratulieren wir Ihnen, denn Sie haben das Glück ein Kind auf einem weiteren Schritt in seinem Leben zu begleiten. Dafür haben wir herzliche Taufsprüche für Sie gesammelt.
Den „einen“ Taufspruch wählen die Eltern des Kindes aus. Alle anderen dürfen Ihre Glückwünsche zur Taufe aussprechen und die dürfen ruhig mit einem schönen Taufspruch geschmückt werden. Ihre Wünsche und Taufsprüche kommen meist auf zwei unterschiedlichen Wegen zur Geltung.
Sie sprechen Sie am Tag der Taufe, direkt im Anschluss an das Taufritual, mündlich aus.
Es gehört dazu, dem Täufling ein Geschenk zu machen. Diesem Geschenk legen Sie dann eine Karte mit Ihrem Taufspruch und den guten Wünschen bei. Die meisten Eltern sammeln diese Karten um eine tolle Erinnerung an diesen besonderen Tag zu schaffen. Ihr Taufspruch wird damit für eine lange Zeit erhalten bleiben.

Finden Sie bei www.geburtstagswünsche.net viele weitere Gratulationen und schöne Glückwünsche ❤ Einfach herzlich gratulieren.